• Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner politischen Arbeit!

Am 20. Oktober finden in der Schweiz National- und Ständeratswahlen statt. Es wird eine sehr wichtige und entscheidende Wahl für die Schweiz sein. Denn wir stehen vor grossen Herausforderungen, welche unsere Wirstchaft, Gesellschaft und persönliche Lebensweise stark verändern dürften. Im Zentrum steht dabei der Klimawandel. Es ist wissenschaftlich unbestritten, dass hauptsächlich wir Menschen für die schnelle Erwärmung unseres Planeten verantwortlich sind. Auch ist klar, dass ohne rasche und wirksame Massnahmen der Temparaturanstieg weiter fortschreiten und ein lebensbedrohliches Ausmass annehmen wird. Es wird in den kommenden Jahren unsere vordringliche Aufgabe sein, die richtigen Entscheidungen zu fällen, damit wir den Temperaturanstieg begrenzen und unsere im Klimaabkommen von Paris vereinbarten Verpflichtungen einhalten. Ich bin überzeugt, dass wir das Ziel, bis 2040 den Ausstoss von Treibhausgasen auf Netto Null zu senken, erreichen können. Wirksame Massnahmen und alternative Technologien sind seit Jahren bekannt. Damit sie endlich zum tragen kommen braucht es mehr Grünliberale im National- und Ständerat. Mehr zu unserer Strategie erfahren sie hier:

Strategie Cool Down 2040

Eine weitere Herausforderung ist die Europapolitik. Es ist wichtig, dass wir das vom Bundesrat ausgehandelte, sehr gute Rahmenabkommen rasch unterzeichnen. Denn es sichert die bilateralen Verträge, regelt ihre Weiterentwicklung und beinhaltet Mitwirkungsrechte für die Schweiz. Davon profitieren Sie und unsere Wirtschaft von einer höheren Rechtssicherheit, stabilen Grundlagen für die Volkswirtschaft und den wirtschaftlichen Wohlstand sowie einen gesichterten Zugang zu Märkten, Ausbildungsinstitutionen und Forschungsprogrammen in Europa. Das Rahmenabkommen beinhaltet auch den Lohnschutz. Denn es ist ein Grundsatz der EU, dass für die gleiche Arbeit im gleichen Land die gleichen Löhne bezahlt werden.

Aber auch die Digitalisierung erfordert unser Handeln. Sie ist eine grosse Chance für die Bewältigung des Klimawandels, die Nachhaltigkeit unserer Wirtschaft und die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft. Wir müssen deshalb ihre positiven Leistungen nutzen, kurzfristige negative Auswirkungen jedoch mit der gleichen Konsequenz verhindern oder abfedern. Das bedeutet, dass wir die Innovation fördern, jedoch gleichzeitig den Wettbewerb sicherstellen, die Aus- und Weiterbildung stärken sowie die soziale Sicherheit für alle gewährleisten.

Mit Ihrer Stimme für die Grünliberalen können Sie am 20. Oktober einen wichtigen Beitrag leisten, damit in der Schweiz dem Klimaschutz die dringend notwendige Priorität eingeräumt wird, und dass Massnahmen ergriffen werden, welche sowohl wirtschafts- als auch sozialverträglich sind. Sie fördern eine offene und vernetzte Schweiz und stellen die Weichen so, dass die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt werden und zu unserem Wohlstand beitragen. Persönlich würde ich mich sehr darüber freuen wenn ich die Bevölkerung des Kantons Luzern wieder im Nationalrat vertreten dürfte. 

Herzlichen Dank!

Roland Fischer